Homeworld

Normale Version: Wieder zu Hause: Hündin Penny reiste fast 4.000 Kilometer durch die USA
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
"Penny ist sicher zurück bei ihrer Familie und liegt heute Nacht in ihrem eigenen Bett!! Dank an alle, die dies möglich gemacht haben!", schreiben die stolzen Halter von Penny, einer jungen Hündin, die auf Abwege geraten ist, auf Facebook. Die eigens für die am 19. Dezember verschwundene Vizsla-Dame ins Leben gerufene Facebook-Gemeinschaft "Bring Penny home for Christmas" – bringt Penny zu Weihnachten nach Hause – liest sich wie ein wahres Drama mit Happy End.

mehr darueber hier:
https://de.nachrichten.yahoo.com/wieder-...57830.html
Ist schon oft passiert das Tiere ihren Besitzer über tausend von Kilometern hinterher gelaufen sind.
Referenz-URLs