Homeworld

Normale Version: Alternativbrowser Firefox wird zehn Jahre alt
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Als Firefox vor genau einem Jahrzehnt an den Start ging, war der Markt der Browser recht übersichtlich: Mehr als 90 Prozent der Internetnutzer ließen sich mit dem Internet Explorer von Microsoft durch das World Wide Web navigieren. Dieses Programm war auf Windows-Rechnern vorinstalliert. Auf die Suche nach einer Alternative machten sich trotz zahlreicher Schlupflöcher für Viren und Würmer nur die wenigsten. Dann kam Firefox und brachte kräftig Schwung in den Markt. Er ist seit Jahren der Liebling der deutschen Internetsurfer.
Die Veröffentlichung der ersten Firefox-Version am 9. November 2004 brachte die Marktmacht des Internet Explorers ins Wanken: Schon nach wenigen Wochen verbuchte Firefox 1.0 mehrere Millionen Downloads. Die frei entwickelte Browser-Alternative der gemeinnützigen Mozilla-Stiftung erfreute sich rasch wachsender Beliebtheit, weil sie als sicherer, schneller und benutzerfreundlicher galt als der Quasi-Monopolist von Microsoft.

mehr darueber hier:
https://de.nachrichten.yahoo.com/alterna...nance.html
Ich nutze ihn auch
noch nie benutzt
Seit es Firefox gibt nutze ich ihn
Referenz-URLs